Marketing, Wissens- und Technologietransfer  
Akademie
Beratungs- und Informationszentrale
Industrieportal
Marketing
Services @ Empa
Start-up-Förderung
Technologietransfer

YouTube
Twitter flickr
XING facebook Linkedin

Gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Verwirklichen Sie gemeinsam mit der Empa als starke Partnerin oder in einem Netzwerk Ihre Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. Dabei regeln Forschungsverträge die Aufgaben der einzelnen Projektpartner sowie die Eigentums-, Verwertungs- und Publikationsrechte an den Forschungsergebnissen (Erfindungen, Know-how). Oftmals handelt es sich bei solchen Vorhaben um längerfristige Kooperationen für relevante Entwicklungen, die mit nationalen oder internationalen Fördermitteln (SNF, KTI, EU) unterstützt werden.

Erfolgreiche Beispiele



65 KB
  • Ein T-Shirt überwacht das Herz
    Die Empa hat mit verschiedenen Partnern ein T-Shirt mit aufgestickten Elektroden entwickelt, mit dem sich die Signale eines Elektro-Kardiogramms (EKG) drahtlos erfassen lassen. Dieses Projekt erhielt 2006 den KTI Medtech Award in Höhe von 10'000 Schweizer Franken.
    Projektpartner: Odlo International AG, Hünenberg; Bischoff Textil AG, St. Gallen; Strela Development AG, Steinhausen; Schiller AG, Baar; NTB Buchs, Medical Engineering Lab; ETH Zürich, Wearable Computing Lab; HSR, Rapperswil; Swiss Textile School STF, Zürich; Universitätsklinikum Tübingen.
    Weitere Informationen hier
  • Sauberes Trinkwasser dank Nano-Virenfilter
    Auf der Basis von High-Tech-Keramik hat die Empa mit einem Industriepartner einen neuartigen Virenfilter erarbeitet. Die Idee der Empa-ForscherInnen, die inzwischen zum Patent angemeldet wurde, wird bereits erfolgreich in Bakterienfiltern eingesetzt.
    Projektpartner: Katadyn Produkte AG, Wallisellen; Förderagentur für Innovation KTI. (PDF-File, 107 KB)

Kontakt

Portal, Tel. +41 58 765 44 44

Haben Sie noch Fragen?
Sie erreichen uns auch per E-Mail


Zugänge zur Empa-online-Welt
zurück  Links  Druckansicht