Mechanical Systems Engineering  
Aktive Strukturen (EAP/AFC)
Betriebsfestigkeit
Biomedizinische Technik
Composites & Polymere
Schadenanalyse
Bauprodukte-Zertifizierung

Schadenanalysen
Unsere Hauptaufgabe ist die Sicherstellung eines problemgerechten Untersuchungsablaufes bei Schadensfällen im Maschinenbau, in der Fahrzeug- und Fördertechnik, bei Energie- und Chemieanlagen sowie in der Medizinaltechnik mit optimalen Dienstleistungen für den Auftraggeber, unter Zweck entsprechender Nutzung der Ressourcen und der Erfahrung der EMPA.
Die Erfahrung lehrt, dass für Schäden an Bauteilen, die zum Versagen führen, praktisch immer mehrere ursächliche Komponenten zusammentreffen müssen, damit das Schadensereignis eintreten kann. Zur Beurteilung dieser verschiedenen Komponenten ist folglich häufig Fachwissen aus verschiedenen technischen Bereichen erforderlich. Dafür ist unsere Institution, welche eine Vielzahl von Fachdisziplinen integriert, besonders geeignet.

Nicht über alle interessanten Schadensfälle kann öffentlich berichtet werden, da die Auftraggeber oder die Betroffenen evtl. durch die Objekte identifizierbar sind und die EMPA grundsätzlich die Vertraulichkeit der bei Schadenanalysen gewonnenen Informationen wahrt und lediglich in anonymer Form über allgemein interessante Details berichtet. Wo immer möglich verwenden wir qualitätsgesicherte Prüfresultate aus unseren akkreditierten Labors.


Vorgehen im Schadenfall ?...

Die Schadenanalyse soll in erster Linie die Ursache für das Versagen eines Bauteils klären, um 

  • gleichartige Schäden in Zukunft zu vermeiden
  • Folgeschäden zu verhindern
  • notwendige Verbesserungen einzuführen bei Konstruktion, Werkstoff, Verwendung und Prüfung
  • interne Gründe bzw. technische Umstände zu identifizieren
  • das Fachwissen zu erweitern.
  • Haftpflicht zu klären

Wir führen Untersuchungen nach neuestem Stand der Technik durch.

 

Kontakt: Dr. G. Piskoty, Dr. G. Kovacs

 

zurück  Links  Druckansicht