Support  
Marketing, Wissens- und Technologietransfer
Kommunikation
Human Resources
Informatik
Finanzen/Controlling/Einkauf
Konstruktion/Werkstatt
Facility Management
Bau 3 FI / Technischer Dienst
Chancengleichheit - Together
Betrieblicher Rettungsdienst

«Chancengleichheit verstehen wir an der Empa in einem sehr umfassenden Sinne. Unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Sprache, Standort, Beruf, Hierarchiestufe und Alter sollen an der Empa alle Mitarbeitenden die gleiche Wertschätzung geniessen und optimale Entwicklungsmöglichkeiten erhalten.»

Louis Schlapbach, ehemaliger CEO Empa

Marianne Senn ist neue Gleichstellungsbeauftragte der Empa per August 2015.

Nehmen Sie Einfluss auf Ihr Arbeits- und Lebensfeld. Wir unterstützen Sie dabei – Together

Die Gleichstellungs-Aktivitäten sind darauf fokussiert, dass alle Mitarbeitenden die gleiche Wertschätzung und optimalen Entwicklungsmöglichkeiten erhalten. 2009 wurde diese Grundhaltung neu in der Personalpolitik verankert und ein konkreter Massnahmenplan zur Förderung von Chancengleichheit und Diversität erarbeitet. Den Massnahmenplann 2009 bis 2011 finden Sie in der rechten Spalte auf dieser Seite.

Aktuelles

  • "Prix BalanceZH" für die Empa; Die Empa wurde vom Kanton Zürich mit dem «Prix BalanceZH» ausgezeichnet. Laut Jury ermöglicht die Empa ihren Mitarbeitenden auf beispielhafte Art die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.
  • 12 Punkte für ein erfolgreiches Sommercamp: Wie Betriebe bei ihren Angestellten mit Familie punkten können, zeigt die Empa schon seit Jahren. Ihre Sommercamps mit professioneller, einwöchiger Kinderbetreuung während der Ferien sind äusserst beliebt. Mehr dazu hier. (Rückblick auf die Jahre 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005 und 2004)
  • Das Projekt "Fix the leaky pipeline!" zur Karriereförderung von jungen Wissenschaftlerinnen bietet laufend Kurse und Coaching an. Bitte wenden Sie sich an die Projektleitung.
  • Seit 1994 gibt es eine Kindertagesstätte, die von Eawag und Empa gemeinsam geführt wird. http://kinderpavillon.eawag-empa.ch/ "Freie Plätze"
  • "Check your sterotypes" diese Austellung findet vom 1 bis 10. Dezember 2014 an der Empa/eawag statt.

 

Anregungen oder Fragen:  together@empa.ch

 

 

Nationaler Zukunftstag (ehem. Tochtertag) am 13. November 2014

 

findet auch in diesem Jahr wieder statt. Demnächst folgen weitere Infos.

 

Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klasse begleiten an diesem Tag Mutter oder Vater (oder auch ihre Patin oder ihren Paten) zur Arbeit. Die Empa hat ein Rahmenprogramm für alle zusammengestellt; am Nachmittag besuchen die Kinder den Arbeitsplatz ihrer Eltern oder Paten und Patinnen.

Verbindliche Anmeldungen bitte an Christiane Löwe (christiane.loewe@empa.ch) in Dübendorf, Urs Bünter in St. Gallen (urs.buenter@empa.ch, Programm) und Katrin Gurtner (katrin.gurtner@empa.ch) in Thun bis zum 31. Oktober 2014. (Anmeldetalon für Dübendorf)

  • Dokumente
    •  Massnahmenplan 2009 bis
       2011 (PDF-File, 121 KB)
    •  Jahersbericht 2009 (Aktivitäten)
       (PDF-File, 44 KB)
    • Wir stellen uns vor
       (PDF-File, 488 KB)
    • Massnahmen für eine bessere
       Chancengleichheit: Weit vorne,
       aber noch nicht «Spitze» 
       (PDF-File, 285 KB)


  • Veranstaltungen
  • 13. November 2014, Nationaler Zukunftstag an der Empa in Dübendorf und St. Gallen
  • 1.-10. Dezember, Ausstellung "Check your stereotypes"

  • Facts and Figures



Controllingbericht der Fachstelle UND

Zitat Fachstelle UND: «Die Empa als Arbeitgeberin unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ihrer Mitarbeitenden in einem hohen Masse und engagiert sich professionell für die Gleichstellung von Mann und Frau im Unternehmen».

zurück  Links  Druckansicht